Montag, 16. Oktober 2017

Cranberry Saft - Cranberry Sirup wieder so ein Heilmittel

Aus Cranberry wird Saft dann Sirup 


Gehört hat es ja schon jeder das sie gesund sein soll, zum Backen nehmen sie auch viele, doch wer hat schon frische Cranberry und macht daraus einen Sirup? Klaro das ich das mal wieder machen musste. Seit Jahren haben wir eine, ne die Beeren sind nicht von unserem Strauch, die habe ich gekauft. Dieses Jahr hatten wir genau 4 Cranberry geerntet, damit brauche ich nicht anfangen.

Die Teile roh probieren - so was von sauer - geht garnicht (für mich). Als Sirup total genial! 

Wofür sind sie gut:
Cranberrys sollen beim Abnehmen helfen - sie entwässern - also denke ich ein Versuch ist es wert.
Des weiteren sollen sie bei Harnwegsentzündungen helfen und vor allem vorbeugen. Also wer mit Blasenentzündungen seine Probleme hat sollte sich da vielleicht mal näher informieren.
Es soll auch Herz- und Kreislaufsystem schützen.
Cranberrys enthalten Vitamin C, Vitamin A, Antioxidantien, Kalium, Natrium, Magnesium, Kupfer und Mangan. 
Also wer zu Weihnachten was gesundes verschenken möchte kann sich ja nun an den Herd stellen und Sirup kochen! 




Zutatenliste:
  • 200g frische Cranberry
  • 2 EL Zucker
  • 250ml Wasser
  • 120g Wasser
  • 30g Zitronensaft frisch gepresst
  • 150g Zucker

Cranberry waschen.


Nun einfach in einen Topf geben. 2 EL Zucker und 250ml Wasser darüber geben.
Deckel drauf und das ganze zum kochen bringen.


Ist ein bisschen wie Popcorn machen - es knallt. Hab aber kurz den Deckel gehoben. Die Cranberry platzen richtig auf. 


Nun erstmal 20 Minuten köcheln lassen.


Die Cranberrys durch ein Haarsieb abgießen und etwas auspressen.


Nun einfach Zucker, Wasser und Zitronensaft dazu geben.
Alles aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.


Den heißen Sirup nun sterile Flaschen abfüllen. Schmeckt in Wasser, Sprudel, Sekt super lecker.


Liebe Grüße und allen einen gute Woche
Petra