Samstag, 20. Dezember 2014

Ananas - Hähnchen - Curry

Asiatisches Ananas - Hähnchen Curry


Etwas leichtes leckeres, mit Geschmackserlebnis im Mund. Es ist ein schönes leichtes Gericht und nach all den Plätzchen und Keksen der letzten Zeit dachte ich, wird es mal wieder Zeit für ein Hauptgericht. Die meisten von euch werden im Weihnachtstrubel sein, da kommt das Gericht gerade zur rechten Zeit, es geht schnell und man hat was leckeres zum Essen ohne lange in der Küche zu stehen.

Man benötigt:
  • 500g Hähnchenbrustfilet 
  • 1 kleine Dose Ananas
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Paprika
  • kleines Stück Ingwer
  • 1 kleine Mohrrübe 
  • 2 EL Curry
  • Pfeffer, Salz
  • 1 kleine Dose Kokosmilch
  • 1/4l Brühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL braunen Zucker



Als erstes das Hähnchenfilet putzen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Ananas in kleine Würfel schneiden. Wer eine große Dose kauft kann aus den restlichen Scheiben noch Toast Hawaii machen.
Gemüse putzen und ebenfalls in kleine Würfelchen schneiden.


In einer großen schweren Pfanne Curry, Hähnchen und Zwiebel mit etwas Öl scharf anbraten.


Nun die Anansstückchen und das Gemüse dazu geben. Den Zucker darüber geben. Das ganze mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. 

Ein paar Spritzer Zitronensaft und etwas Zitronenabrieb dazu geben sowie die Sojasauce.
Das ganze mit Salz und Pfeffer ab schmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Bei uns gab es Reis dazu.



Wünsche Euch allen einen schönen 4. Advent


Kommentare:

  1. Hallo Petra!

    Da bekomme ich direkt Appetit, muss ich sagen. Ich bin bis vor einer Weile nicht so der Fan von Essen mit Obst darin gewesen ( also bei deftigen Gerichten) und mittlerweile esse ich es sehr gern, vor allem mit Ananas. Dein leckeres Curry werde ich mit Sicherheit testen.

    Ganz liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen,
      da du es ja auch gerne scharf magst wie Sabine, die gibt noch Chili dazu. Vielleicht mit Pul Biber....! Wünsch dir viel Spaß beim Kochen!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Huhu liebe Petra,
    hmmmmm, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen ! Machst immer so schöne Fotos :) Sieht wirklich lecker aus. Danke für das schöne Rezept.
    Ich wünsche Dir auch einen schönen vierten Advent !
    Liebe Grüsse, Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michi!
      Vielen lieben Dank für das Lob! Freue mich das du dich auf meinem Blog wohl fühlst und manchmal was leckers findest!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    Sehr lecker Dein Curry :-)
    Ich mag das sehr mit ordentlich Chili drin.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      klar passt super, aber ich verkrafte das nicht so gut aber schmeiß doch einfach eine ganze Schote angeschlitzt rein, dann hast du die Schärfe so wie ich es beim Chili mache.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Ich mag zwar keinen Reis, aber der Rest sieht sehr lecker aus! Ich liebe Ananas und die Sauce sieht sehr köstlich aus! Hmm, für mich dann einen Teller ohne Reis, ich stipp mit Baguettebrot ein :)
    Falls wir uns vorher nicht mehr lesen, habt ein schönes Weihnachtsfest! Bei Euch wird es bestimmt sehr lecker an den Weihnachtsfeiertagen!
    Liebe Grüße
    Jana und Aimee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Beiden,
      würde Euch dann frisch gemachte Nudel-Nester dazu machen! Das passt ja auch gut und selbst gemachte Nudeln nehmen die Sauce schön auf!
      Euch auch schöne Weihnachten! Bei uns ist nichts geplant! Sind etwas im Stress, nicht komplett und somit ist dieses Jahr alles ein wenig anders!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Also ich habe es probiert, etwas abgewandelt und es war sehr lecker. Wir haben gar keinen Reis dazu gebraucht. :D Vielen Dank fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, das es Euch geschmeckt hat!
      Rezepte abzuwandeln ist wichtig, denn nicht jeder hat den selben Geschmack! Einer mag es scharf, der nächste lieber etwas süßer....deswegen kocht man ja auch, das macht den besonderen Reiz!
      Liebe Grüße
      Petra
      P.S. Würde mich doch interessieren wie ihr es abgewandelt habt!

      Löschen
    2. Ich habe die Paprika rausgelassen, weil mein Freund die nicht isst. Dafür hab ich mehr Möhre und eine Süßkartoffel dazugegeben. Hier nochmal im Detail. http://bakingcookingfun.blogspot.de/2015/01/curry-mit-huhnchen-und-ananas.html :)

      Löschen
    3. Merci für den Link!
      Habe es mir gerade angeschaut!
      Super Idee, sieht sehr lecker aus!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen