Dienstag, 2. Dezember 2014

Terrassen - Weihnachstplätzchen

Hildabredle - Weihnachtsgutzel bei den Schwaben oder einfach Terrassen


So die Weihnachtsbäckerei ist in vollem Gang, da dürfen natürlich auch die Terrassen nicht fehlen, die selbst gemachte Marmelade kommt jetzt zum Sondereinsatz, den dafür wurde extra Hagebutten- und Erdbeermarmelade hergestellt. Als auch der Teller, den meine Kleine für mich getöpfert und farblich gestaltet hat. Darauf kommen diese leckeren Kekse besonders gut zur Geltung.



Ihr benötigt für ca. 25 Stck.
  • 250g Mehl
  • 1 Ei
  • 125g Butter
  • 75g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • etwas Zitonenabrieb
  • Marmelade ohne Stücke


Aus den Zutaten bis auf die Marmelade natürlich stellt ihr eine Mürbteig her. Diesen wie so üblich beim Mürbteig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Nun schon mal den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Teig am besten zwischen Folie auswellen, dann benötigt ihr kein Mehl.


Sterne, Herzen oder Blumen ausstechen. Eine Hälfte der ausgestochenen Plätzchen - also der Deckel - sollte ein Loch haben.
Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Am Besten immer eine Reihe Boden, eine Reihe Deckel, dann hat man es beim zusammenlegen leichte.



Jetzt da Blech für ca. 12 Minuten in den Backofen schieben. Auf den Boden der heißen Plätzchen etwas Marmelade geben, geht am besten mit einem Teelöffel und den Deckel gleich darauf setzen. Durch das, dass die Plätzchen noch heiß sind wirkt die Marmelade als Klebstoff.


Ist die Farbe von dem Teller nicht ein Traum? Die Kekse waren noch schneller verschwunden als sonst. Wahrscheinlich weil es ja bald Nachschub mit der nächsten Sorte gibt.


Kommentare:

  1. yummy tummy! Die sehen ja bezaubernd lecker aus! Haben letztes Jahr 11 Pfund Plätzchen gebacken..kenn das mir dem ratzfatz weg!

    xoxo Colli // my blog - tobeyoutiful // Bloglovin'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      da warst du ja ganz schön fleißig!
      Ist freue mich wenn sie weg sind, dann werden sie nicht alt und man kann wieder was neues ausprobieren. Zudem sollte mein Mann mal mindestens 5 kg zulegen....
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra!
    Man, sieht das gut aus! Ich bin ja nicht so ein riesiger Süß-Fan, wie Du weißt, aber so ein Plätzchen mit Marmelade zum Kaffee ist echt lecker. Dein tolles Rezept liefert ja gleichzeitig Geling-Garantie. Danke dafür!
    Ich freu mich schon riesig auf Dein Buch!

    Liebe Grüße und einen schönen Tag! Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen,
      deswegen gab es ja gestern extra für dich etwas, was du süß für deine Lieben und würzig für dich machen kannst!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Lecker! Mürbteigkekse mit Marmelade dazwischen sind bei uns auch die beliebtesten Kekse.
    LG Petra

    AntwortenLöschen