Donnerstag, 18. Dezember 2014

Winterbratapfel Pie

Bratapfel - Pie


Wir lieben kleine Pies und zu Weihnachten in Stern-, Herz- oder sonstiger Form wird es zu einem schönen Gebäck zu einer Tasse Tee.
Einfach mal was ganz anderes, mit vielen intensiven Gewürzen. Wichtig ist nur das ihr die Gewürze frisch am Stück kauft und nicht ein Pülverchen irgendwo für ein paar Cent, es lohnt sich wirklich! Alleine der Geruch, vom Geschmack mal ganz abgesehen und zudem ist es wirklich nicht so viel teurer und hält auch viel länger und ist auch gesünder!

Für die Pie:
  • 250g Mehl
  • 200g kalte Butter
  • 50g Zucker
  • 60ml eiskaltes Wasser
Für die Füllung:
  • 1 großen Apfel
  • 50g Zucker
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 1/2 TL Zimt
  • Tonkabohne 
Zum bepinseln
  • 1 Ei
  • etwas Zucker 





Aus den oberen Zutaten stellt ihr einen Teig her, der natürlich in Folie eingewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank kommt. Der freut sich auch wenn ihr ihn länger drin liegen lasst.



Den Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfelchen schneiden.
Nun ein paar Spritzer Zitrone über den Apfel damit er nicht braun wird. 


Etwas Tonka auf der Muskatnussreibe über die Äpfel reiben, sowie den Zimt und die im Mörser zerstoßenen Kardamomsamen.


Der Duft von diesen drei Gewürzen, eine Wucht.


Nun gebt ihr den Zucker in eine beschichtete Pfanne und lasst ihn schmilzen. Wenn er anfängt zu karamelisieren, gebt ihr die gewürzten Äpfelchen dazu, alles zügig wenden. Wenn sie etwas Farbe bekommen haben mit etwa 3 EL Wasser ablöschen. Das Wasser verkochen lassen. Am Schluss habt ihr ein herrlich aromatisches Komptt.
Aber nicht aufessen, das ist die Füllung.
Teig aus dem Kühlschrank. 
Backofen auf 160° Umluft vorheizen 


Teig auf etwas Mehl auswellen und mit Ausstecherle, je nach Wunsch, ausstechen. In die Mitte etwas Kompott, Deckel drauf, mit einer Gabel fest drücken und ab damit aufs Blech.


Damit fahrt ihr fort bis der Teig aufgebraucht ist.
Macht die Pies nicht zu voll, es sollte nicht auslaufen.



Nun nur noch oben ein paar Luftlöcher, damit die Hitze eintweichen kann.
 


Mit Ei einpinseln, etwas Zucker darüber streuen.
Ab damit für 20 Minuten in den Backofen.


Jetzt heißt es nur noch leicht abkühlen und dann mit einer schönen Tasse Tee genießen.

Nur so zur Info für die Leute die es interessiert. Kardamom ist gut bei Magenschmerzen und Blähungen, kann man auch in Tee oder Kaffee geben. Ach ja es soll auch helfen wenn man aus dem Mund etwas unangenehm riecht. Also ihr seht es lohnt sich auch mal mit Kardamom zu arbeiten. Vei mir kommt es auch an Fleischgerichte wenn ich asiatisch koche.

Kommentare:

  1. Diese kleinen Köstlichkeiten sind ja mega!!! Darauf hätte ich ja mal selbst kommen können!
    Ich liebe Applepie und so kann man, ohne ein riesen stück vom kuchen essen zu müssen, ein kleinen Happen genießen!

    Ganz toll!! Hast super leckere Rezepte!
    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Colli,
      wir mögen auch keinen ganzen Kuchen, zu Dritt ist das einfach nichts und in der Form wird dann zwar auch ein ganzer Kuchen gegessen, aber auf eine angenehme Art und man kann sie auch toll ins Geschäft oder Schule mit nehmen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Die kleinen "Küchlein" stelle ich mir sehr lecker vor. :) Bratapfel ist einfach toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind sie, durch die Gewürze und den karamellisierten Apfel gibt das eine super Kombi.
      Gruß
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    Köstlich Deine Pies :-)
    Tolle Gewürze, die schmecken sicher sehr lecker.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na bei deiner Namensgebung kennst du die Tonkabohne ja und Zimt sowieso und Kardamom ist so vielseitig das es sich lohnt es zu Hause zu haben.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Hallo liebe Petra!

    Fantastische Bilder hast Du uns wieder präsentiert. Die Pies sehen sooo gut aus. Mit Tonkabohne habe ich noch nichts gemacht, aber anscheinend wird es allerhöchste Zeit. Eine ganz tolle Rezeptidee! Danke!

    Liebe Grüße von Ellen

    PS: Schön, dass Su Dich über die Karte gefreut hast. Ich meld mich später ausführlicher per Mail! 💕

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      dann geh aber in ein Gewürzladen und kauf dir echt nur eine! Man benötigt so wenig, die heben ewig! Aber voll lecker so wie Marzipan - Vanille.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen