Samstag, 17. Juni 2017

Sommerzeit Salatzeit - Balsamico Zeit

Orangen-Granatapfel-Balsamico -> eine kleine Aufmerksamkeit aus der Küche



Der Orangen-Granatapfel-Essig durfte nun von meiner Fensterbank. Klar abgießen und in Flaschen abfüllen wäre gut gewesen...aber nichts besonderes! Das musste es aber werden den ich benötigte ihn als Geschenk für einen lieben Mensch.
Gerade im Sommer isst man ja doch mehr Salat, was gibt es da besseres als ein besonderen Balsamico - schön fruchtig.




Man benötigt:
  • 300ml Essig
  • 1 Granatapfel
  • 2 Orangen
  • 150g Zucker
  • steriles Glas
  • sterile Fläschlein 
  • Lust jemanden eine Freude zu machen 😘
Wie man den Essig ansetzt habe ich ja schon beschrieben (KLICK HIER).


Nun einfach die Orange heiß waschen, mit dem Sparschäler (falls unbehandelt) schälen.


Nun einfach Oben und Unten abschneiden und die weiße Haut wegschneiden.
Die Orangenfilets herausschneiden.


Diese in einen Topf geben.


Die Filets mit dem Pürierstab pürieren. Zucker dazu.


Alles langsam unter rühren zum kochen bringen.


Ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.


Nun den Essig über einem Haarsieb in den Topf gießen.


Wieder alles unter rühren zum kochen bringen.


Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.


In die sterilen Fläschchen füllen - schön beschriften und schon hat man für einen lieben Mensch ein schönes ausgefallenes Geschenk.


Liebe Grüße und ein super schönes Wochenende
Petra


Kommentare:

  1. Immer wenn ich Orangenfilets sehe, läuft mir das Wasser im Munde zusammen! So ein fruchtige Note stell' ich mir toll zu dem Essig vor! Der Granatapfel tut sein übriges dazu...
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      das freut mich wenn ich damit auch deinen Geschmack getroffen habe. Wusste garnicht das du Orangenfilets magst....
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    Einen leckeren Essig hast Du da kreiert.
    Den werde ich auf jedenfall nachmachen :-)
    Hättest Du mir einen Tipp,wie man möglichst sauber einen Granatapfel zerlegt?
    Ich saue mich regelmäßig ein ...
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      also ich reibe ihn erstmal auf der Tischplatte, dadurch lösen sich dann die Kerne.
      Dann steche ich im Spülbecken rein, dann läuft schon mal der Saft ab (topf darunter stellen. Tja dann auf dem Brett halbieren.
      Aber meistens hab ich trotzdem Granatapfelspritzer an der Wand und an den Klamotten, aber inzwischen gibt es gaher für so was ein spezial T-Shirt -> ein absolutes Designershirt :)
      Liebe Grüße und ein schönen Sonntag
      Petra

      Löschen
  3. Mmmmmmm herrlich, da schauen die Fotos schon so appetitlich und frisch aus. Danke das du mir jetzt auch folgst. LG aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Waltraud,
      die musst echt mal probieren, lohnt sich super lecker!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen

  4. Immer wieder toll, was du so alles zauberst.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich ja wieder sehr verführerisch an.
    LG Doris

    AntwortenLöschen